Righteousness

... Exalts a Nation


McQueen Universal Ministries in Africa was a life-changing, life-challenging and humbling experience! Our crew consisted of my mother, her two assistance and myself. All four of us crossed our boundaries on this trip. We learned to love, we learned to look out for each other and most of all we learned how to unite in the Spirit. Shoots, we even learned to sleep in the same bed! We realized in Africa that the only force that could win over the victory from the devil was our united force in the Name of Jesus. One of the quality lessons I learned in Nigeria, Africa was the reality of the famous verse, “…righteousness exalts a nation.” Proverbs 14:34. I learned that the Spirit of righteousness is not righteousness when it is not connected with a human body. A whole nation cannot be exalted in righteousness unless the Spirit of the Righteousness is in more than one person. It must work in not only many persons, but also in the leaders. I learned that a wicked person who chooses to make his or her decisions based on greed and selfishness will always put another person down. A righteous person, who chooses to make his decisions by the Spirit of Righteousness, will always put another person up.
 While I was in Nigeria I observed the mentality of the people. I noticed Nigerian people to be very intelligent. They have a strong family sense. Each passing person I saw on the street seemed to have an endless sense of depth and power. But in many of the people I saw, the power seemed to lay dead in their bosom. Each person appeared to have seen, heard or been through something no human should have gone through. When that power died wickedness ruled. Now fear and insecurity controlled the city. It’s an insecure fear that was embedded from the ancient witches of darkness that blinded the people from their promises they should have received from God. McQueen Universal Ministries was no doubt on the battlefield. I believe that the main fact God allowed this ministry to set foot on that land was to tell the spirit of witchcraft, spirit of fear, spirit of greed, spirit of insecurity, spirit of jealousy to go back to the pits of the hell where it should have stayed in the first place! We believed the nation could be born again and the Spirit of Righteousness could be revived in the Nigerian people. Thus we acted. And on this ground MUM united forces and let the breath of God breathe through us to revive the power that lay in the bosom of the Nigerian people. We united our forces and symbolized the example of faith, power and the true living GOD. Every step I took in that land, I took on purpose. I believe that when this nation unites in righteousness there will be enough power in this one country to change first the continent, then to easily follow the world.
 Despite the numerous attacks of the enemy we left the country with the victory in Jesus Name. Even though MUM has departed the country, our fruits of righteousness have remained in the nation of Nigeria. 1 Corinthians 15:16. By faith I see God alone exalting that nation to its original power. I see the Nigerian men free to grow as tall in the Lord as they can be. I see them live in supernatural unity in the Lord. I see the nation’s righteousness exalted IN Jesus.   

September 2008, Michelle McQueen, MUM Secretary


Gerechtigkeit erhöht eine Nation


Mit McQueen Universal Ministries nach Afrika zu reisen war eine Erfahrung, die das Leben verändert, herausfordert und demütig/beschämt macht! Unsere Crew bestand aus meiner Mutter, ihren beiden Assistenten und mir. Wir vier überschritten allesamt Grenzen auf dieser Reise. Wir lernten zu lieben, auf einander zu achten und vor allem, wie man im Geist eins wird. Mann! Wir lernten wir man zu viert in ein- und demselben Bett schläft! Uns war klar, dass die einzige Macht, mit der man in Afrika den Sieg über den Teufel erringen kann ist durch die vereinte Kraft im Namen Jesu. Eine der wichtigen Lektionen, die ich Nigeria lernte, war der berühmte Vers, „… Gerechtigkeit erhöht eine Nation“. Sprüche 14:34. Ich lernte, dass der Geist der Gerechtigkeit nicht gerecht ist, wenn er nicht mit einem menschlichen Körper verbunden ist. Eine ganze Nation kann nicht in Gerechtigkeit erhöht werden, wenn der Geist der Gerechtigkeit nicht in mehr als einer Person ist. Nicht nur, dass er in vielen Personen wirken muss, sondern auch in den Leitern. Ich lernte, dass ein böser Mensch, der beschließt, seine Entscheidungen  auf Grund von Gier und Selbstsucht zu treffen, andere Personen immer niedermacht. Eine gerechte Person, die beschließt, ihre Entscheidungen mit dem Geist der Gerechtigkeit zu treffen, baut andere Menschen immer auf.
Als ich in Nigeria war, beobachtete ich die Mentalität der Menschen. Ich bemerkte, dass Nigerianer sehr intelligent sind. Sie haben einen ausgeprägten Sinn für Familie. Jede Person, die ich auf der Strasse sah, hatte anscheinend einen unendlichen Sinn für Tiefe und Macht. Doch bei vielen der Menschen, die ich sah, lag diese Macht scheinbar tot in ihrer Brust. Alle hatten scheinbar etwas gesehen, gehört oder durchgemacht, was kein Mensch hätte erleben sollen. Als diese Kraft/Macht starb, fing das Böse an zu herrschen. Jetzt kontrollieren Furcht und Unsicherheit die Stadt. Es ist eine unsichere Angst, die die alten Hexen der Finsternis eingesetzt haben und die die Menschen blind machte für die Verheißungen, die sie von Gott hätten empfangen sollen. McQueen Universal Ministries war zweifelsohne auf einem Schlachtfeld. Ich glaube, dass der Grund, warum Gott diesem Dienst erlaubte, seinen Fuß auf das Land zu setzen, folgender war – nämlich, um den Geist der Hexerei, dem Geist der Furcht, dem Geist des Geizes, dem Geist der Unsicherheit, dem Geist der Eifersucht zu sagen, dass er in die Tiefen der Hölle zurückfahren sollte, wo er von Anfang an hätte bleiben sollen! Wir glaubten, dass die Nation wiedergeboren werden kann und dass der Geist der Gerechtigkeit im nigerianischen Volk wiederbelebt werden könnte. Entsprechend handelten wir. So vereinten wir als MUM unsere Kräfte und liessen den Odem Gottes durch uns atmen, um die Kraft im Schoss des nigerianischen Volkes wiederzubeleben. Wir bündelten unsere Kräfte und waren ein symbolische Beispiel für Glauben, Macht und den wahrlich lebendigen GOTT. Jeden Schritt, den ich in diesem Land ging, ging ich mit Absicht. Ich glaube, dass diese Nation, wenn sie sich in Gerechtigkeit vereint, in diesem einen Land genug Macht und Kraft haben wird, zunächst den Kontinent, dann aber auch die Welt mit Leichtigkeit zu verändern.
Trotz der zahlreichen Angriffe des Feindes verließen wir das Land im Sieg in Jesu Namen. Obwohl MUM das Land verlassen hat, sind unsere Früchte der Gerechtigkeit in der nigerianischen Nation bleibend. 1. Korinther 15:16. Im Glauben sehe ich, wie Gott selbst diese Nation zu ihrer ursprünglichen Macht wieder erhebt. Ich sehe, wie die Nigerianer im Herrn so weit wachsen, wie es nur geht. Ich sehe wie sie im Herrn in übernatürlicher Einheit leben. Ich sehe, wie die Gerechtigkeit der Nation IN Jesus erhöht wird.

September 2008, Michelle McQueen, MUM-Sekretärin

Michelle

Michelle McQueen